„Wir sterben immer am Leben, nicht an den Krankheiten."

Mitte der Achtzigerjahre, im Osten des noch geteilten Berlin, trifft Kora, eine junge Krankenschwester, in der Pathologie des Krankenhauses auf den vierundzwanzig Jahre älteren Sektionsassistenten Ivan, dessen Existenz im Dienst des Todes steht und der damit zum Sinnbild ihres Interesses wird. Im allgegenwärtigen Tod, mit dem er Tag für Tag in Berührung kommt, liegt seine Lebensphilosophie.

Kora ist Carola Weiders Roman-Debüt und ihr erstes Buch im Grünberg Verlag.

Carola Weider: Kora. Roman.
Taschenbuch, 222 Seiten. 2016.
ISBN 978 3 933713 50 6
Carola Weider: Kora.
Neuerscheinungen 2015/16
Die hiermit vorliegende Neuausgabe von Heinrich Tessenows „Das Land in der Mitte" ist der vierte Band der vom Heinrich-Tessenow-Institut herausgegebenen Heinrich-Tessenow-Gesamtausgabe. Die Gesamtausgabe hat sich zum Ziel gesetzt, alle Veröffentlichungen von Heinrich Tessenow, seine verstreut erschienenen Aufsätze und die bislang unveröffentlichten Briefwechsel zugänglich zu machen.

Mit dieser Studienausgabe wird das geschriebene Werk eines der großen deutschen Baumeister des 20. Jahrhunderts erstmals in seiner Gesamtheit vorgestellt.

Heinrich Tessenow: Das land in der Mitte.
Taschenbuch/Hardcover, 210 Seiten, 2016.
ISBN 978 3 933713 51 3 (Taschenbuch)
ISBN 978 3 933713 52 0 (Hardcover)

Ab 01. Januar 2017 verfügbar.
NEU: Heinrich Tessenow: Das Land in der Mitte
Der Kolchosvorsitzende Iwan Jeger muss auf Geheiß Stalins im Sommer 1941 seine Heimat an der Wolga in Richtung Kasachstan verlassen, um dort eine neue Existenz aufzubauen, der Stasi-Mitarbeiter Ronald Fischer lässt sich bei Nacht und Nebel über die bulgarische Grenze in den Westen schleusen, um dort eine Karriere als Spion zu beginnen, und die Universitätsrektorin Beata Becker versucht, im gerade vereinigten Deutschland ihre Hochschule vor dem politischen Zugriff gewendeter Karrieristen zu schützen.
Der Roman verknüpft die Stränge dreier Schicksale und erzählt so von den Ereignissen einer noch nicht vergangenen Epoche in ihrer ganzen Wucht und Dramatik. Im Mittelpunkt steht homo faber, der schaffende Mensch. Die Helden der Handlung sind Ingenieure, die nach der Menschheitskatastrophe des 2. Weltkriegs eine neue Welt aufzubauen suchen – sowohl im Westen als auch im Osten.
Diese Echo-Welten hatten ihr Fundament im Werte-Konflikt des Kalten Krieges, und sie brachen nach 1989 ebenfalls zusammen. Seitdem steht die Frage, worauf sich ein neuerlicher Gesellschaftsbau stützen kann. Ist eine Bilanz des 20. Jahrhunderts denkbar? Was kann sich dabei als tragfähig erweisen?

Hans-Ulrich Mönnig: Echo. Roman.
Taschenbuch, 516 Seiten. 2015.
ISBN 978 3 933713 46 9

EUR 18.80
Hans Ulrich Mönnig: Echo.
Im sechsten Band der Veröffentlichungsreihe CONVENT werden in vier Beiträgen neue Erkenntnisse über Bauten des Klosters Doberan sowie deren Geschichte und Ausrüstung vorgestellt, die jüngste Untersuchungen und Grabungen ans Licht gebracht haben.
Der erste Beitrag ordnet die Baukunst des Doberaner Klosters in den Kontext der europäischen Klosterarchitektur ein. Im Vordergrund stehen dabei die Wirtschaftsbauten. Im zweiten Beitrag wird anhand zahlreicher Indizien die Baugeschichte des Münsters in ein neues Licht gerückt. Dazu werden sowohl bauliche Befunde wie auch umfangreiche urkundliche Informationen genutzt. Die Erstausstattung des Münsters wird im dritten Beitrag in ihrem hohen europäischen Rang gewürdigt, ihr liturgischer Gebrauch wird ausführlich beschrieben. Im letzten Beitrag wird umfassend über interessante Ergebnisse von Grabungen im Bereich südöstlich der Klausur berichtet und ihr Einfluss auf die bisher angenommene Lage der Abteigebäude diskutiert.

Klosterverein Doberan: Klosterbaukunst in neuem Licht.
Convent. Beiträge zur Geschichte des Klosterwesens in Mecklenburg u. Vorpommern, Bd. 6
Taschenbuch, 160 Seiten. 2015.
ISBN 978 3 933713 48 3

EUR 14.80
Convent Band 6: Klosterbaukunst in neuem Licht
bibliothek mecklenburg vorpommern
belletristik
architektur
und stadt
heinrich tessenow gesamtausgabe
meklenburgica
kloster
geschichte
grünberg verlag
autoren
der verlag
partner
impressum & kontakt
programm